JISR»African mix music cultur par exellence»

 

Konzert

15.06.2018
Beginn:
18.00 -19.30 Uhr

 

 

 

»African mix music cultur par exellence»

Das internationale Münchner Ensemble um den marokkanisch-stämmigen Sänger und Gembri-Spieler, Mohcine Ramdan, webt bei dem diesjährigen Münchner Afrikatagen mit seinen virtuosen Musikern einen afrikanischen Klangteppich. Das Publikum darf sich mit JISR auf eine Reise durch die Vielfalt der afrikanischen Musik begeben.

 

Der Gitarren- und Oud-Virtuose Roman Bunka, sowie die Stammgäste des Ensembles aus den hiesigen Bands wie "Embryo" & "Expressbrassband" sind dabei und sorgen für einen hör- und spürbar virtuosen Abend mit Rythmen und Melodien aus der variationsreichen Musikkultur Afrikas.

 

Es treffen afrobeatlastige Grooves der Gnawa-Musik und die erdigen Klänge der Gembri auf die Klänge der arabischen Oud, der Bratsche und der Brass- und Tasteninstrumente. Die Musik vereint Elemente aus der klassisch arabischen Musik, Afro-Jazz, Wüstenfunk und African Rock.

Die Gesänge wechseln zwischen klassisch, soul und rockig. Die Rhythmen sind tranceartig, betörend und ungemein einnehmend. Ein Konzert im Zeichen der variationsreichen afrikanischen Musik, in moderner Ästhetik.

 

Ticketverkauf:

http://muenchen.afrika-tage.de/besucherinfos/

 

Veranstaltungsort:

Afrika-Tage München

auf der Theresienwiese

80336 München